DNA: Polizei überführt Tatverdächtigen
Klein Mittel Groß

Handyraub in Kiel DNA: Polizei überführt Tatverdächtigen

Ermittlungserfolg der Polizei Kiel: Die Beamten konnten einen Tatverdächtigen für einen Handyraub in Elmschenhagen präsentieren. Der hatte bestritten, an der Tat beteiligt gewesen zu sein, wurde dann aber durch DNA-Spuren überführt.

Die Polizei konnte den Tatverdächtigen per DNA-Probe überführen.

Quelle: Ulf Dahl (Symbol)

Kiel. Einem 17-Jährigen war am 8. November in Elmschenhagen das Handy geraubt worden. Zwar hatte die Polizei bereits früh einen 19-Jährigen im Visier. Der leugnete aber eine Beteiligung. Erst durch eine freiwillige DNA-Probe konnte er überführt werden. Die Polizei fand Spuren an der Jacke des Opfers.

Voriger Artikel Nächster Artikel
Kieler Förde

Schiffspositionen inder Kieler Förde, demNOK und der Ostsee.

Kieler Förde
Sagen Sie es un...

Vorschläge oder Kritik?Schreiben Sieder Redaktion!

Sagen Sie es un...
Anzeige